Das Nachhaltigkeitsmanagement der BayernLB
BayernLB

Aus Überzeugung nachhaltig

Nachhaltigkeit in der BayernLB

Die BayernLB richtet sich strategisch klar auf Nachhaltigkeit aus. In der gesamten Geschäftstätigkeit wollen wir als BayernLB gesellschaftliche Verantwortung übernehmen: bei der Gestaltung der Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Zulieferern, bei der Entwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen, beim Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, beim betrieblichen Umweltschutz sowie bei unserem gesellschaftlichen Engagement und dem Klimaschutz. Dieses Selbstverständnis leitet sich aus unserem öffentlichen Auftrag, dem wir verpflichtet sind, ab.

Vor diesem Hintergrund entwickeln wir unser Nachhaltigkeitsmanagementsystem laufend weiter – nach innen als auch in Bezug auf unsere Geschäftstätigkeit.

Um der zunehmenden strategischen Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit noch stärker Rechnung zu tragen, haben wir 2020 eine Stabseinheit für Nachhaltigkeit gegründet, die direkt dem Vorstandsvorsitzenden unterstellt ist. Hier bauen wir eine Stärke der BayernLB weiter aus.

Schutz der Reputation – ganzheitliche Betrachtung

Zudem verantwortet der Stab Nachhaltigkeit das zentrale Management von Reputationsrisiken, dessen Grundlagen in der Group Reputational Risk Guideline festgelegt sind. Da zwischen Reputationsrisiken und nachhaltigkeits-/umweltbezogenen Fragestellungen eine immer höhere Interkonnektivität entsteht, verzahnen sich diese Themenfelder auch prozessual immer stärker.

So bewertet der Stab Nachhaltigkeit z. B. Sachverhalte zu Reputationsrisiken und ökologischen bzw. sozialen Risiken grundsätzlich aus einer Hand und mit einer Stimme.