BayernLB Research Perspektiven
BayernLB

Ausblick 2022: Aufschwung mit Hindernissen

Die Konjunkturerholung geht 2022 weiter und die Inflation allmählich zurück, die Risiken sind aber nach oben gerichtet. Unterdessen verabschieden sich die Notenbanken von den ultra-lockeren Maßnahmen.

Perspektiven Ausgabe 11/2021 (24.11.2021)

Kurz & klar

  • Mit der Eindämmung der Pandemie wird sich die Konjunkturerholung 2022 fortsetzen.
  • Die Inflationsraten sinken im Jahresverlauf, die Risiken sind aber nach oben gerichtet.
  • Die Zusatzinvestitionen werden nicht genügen, um die Klimaziele 2030 zu erreichen.
  • Die Zentralbanken fokussieren sich auf die Rückführung ultra-lockerer Maßnahmen.
  • Gute Aussichten für substanzwertorientierte Asset-Klassen: Aktien, Industriemetalle und Immobilien.

Video: Auf einen Espresso mit Chefvolkswirt Jürgen Michels

Editorial

Das Jahr 2022 wird als drittes Jahr der Corona-Pandemie in die Geschichtsbücher eingehen. Auch wenn die Unsicherheit hoch bleibt, stehen die Chancen gut, das Virus mit (verpflichtenden) Impfungen im Verlauf des Jahres in großen Teilen der Welt in den Griff zu bekommen. Während des Winters auf der Nordhalbkugel dürften jedoch die Länder, die ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben, erneut von der Pandemie erfasst werden und viel menschliches Leid und wirtschaftliche Einbußen erfahren. Mit dem Frühjahr sollte jedoch auch in diesen Ländern der Aufschwung zurückkehren, der dann immer weniger durch Probleme in den Lieferketten gebremst wird.

Mit Instandsetzung der Lieferketten dürfte auch der aufwärtsgerichtete Preisdruck nachlassen. Zudem wird der fortgeschrittene Abbau des Konsumstaus zum Rückgang der Inflation beitragen. Fraglich bleibt jedoch, inwieweit sich die gestiegenen Inflationserwartungen und der in einigen Sektoren herrschende (Fach-) Kräftemangel in steigenden Löhnen widerspiegeln. In dieser Gemengelage könnte sich die geplante sprunghafte Anhebung der Mindestlöhne in Deutschland durch die Ampel-Koalition als Auslöser einer Lohn-Preis-Spirale entpuppen. Auch die geplanten zusätzlichen Investitionen in Dekarbonisierung und Digitalisierung könnten sich wegen der stark...

Lesen Sie weiter: Aufschwung mit Hindernissen - Perspektiven Ausblick 2022 (Ausgabe 11/2021)