Virtueller Corporates Talk - 23. September 2021
BayernLB

23. September 2021

Edelmetalle in Zeiten von Rohstoffknappheit - Deutsche Unternehmen in der Weltspitze

Deutschland ist Vizeweltmeister - zwar nicht im Fußball, so doch beim Investment in Gold und andere Edelmetalle. Bedingt nicht nur durch die Corona-Pandemie, sondern auch durch anhaltend niedrige Zinsen oder Zukunftsthemen wie Elektromobilität und Digitalisierung, sind die Preise für Edelmetalle zuletzt stark gestiegen und Rohstoffe knapp geworden. Darüber sprachen wir - ergänzt um weitere Aspekte, wie Absicherung von Rohstoffpreisrisiken oder die Edelmetall-Leihe zur Working Capital-Optimierung - mit André Christl, CEO der Global Business Unit Heraeus Precious Metals.

Zur Person

André Christl
CEO, Heraeus Precious Metals

André Christl ist CEO der Global Business Unit Heraeus Precious Metals.

Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln und sammelte anschließend umfangreiche Erfahrungen in Managementfunktionen mit den Schwerpunkten Finanzen und Treasury bei Unternehmen der Automobil- und Pharmaindustrie.

2009 kam er zu Heraeus und leitete den Bereich Konzernfinanzen. 2011 wurde er Leiter der Edelmetall Trading Division und übernahm 2015 die Global Business Unit Heraeus Precious Metals.

heraeus_christl © Heraeus

Zum Unternehmen

Heraeus

Heraeus ist ein weltweit führender Technologiekonzern mit Hauptsitz im hessischen Hanau. Die Wurzeln des Konzerns gehen auf eine 1660 gegründete Familienapotheke zurück. Heraeus vereint Geschäfte in den Bereichen Umwelt, Energie, Elektronik, Gesundheit, Mobilität und industrielle Anwendungen.

Innerhalb des Konzerns ist der Weltkonzern Heraeus Precious Metals ein führender Anbieter von Edelmetalldienstleistungen. Er bündelt alle Aktivitäten rund um den Edelmetallkreislauf – vom Handel über Produkte bis hin zum Recycling. Heraeus Precious Metals verarbeitet alle acht Edelmetalle und ist einer der weltweit größten Veredler von Platingruppenmetallen.